Fahrwerk: RS Radträger für Porsche 964, 993 von Elephant Racing

Fahrwerk: RS Radträger für Porsche 964, 993 von Elephant Racing

 

Unterschiede Standard- und RS-Version
Es gibt fünf grundlegende Unterschiede zwischen RS-Stilen und Standardstilen:

  • Das Radlager wird ca. 30 mm vom Kugelgelenk nach oben versetzt
  • Der Achsschenkel wurde versetzt und hat eine umgekehrte Spurstangenbefestigung
  • Die RS-Achsschenkel bestehen aus leichtem Aluminium, genau wie die Standard-993-Achsschenkel. 964 Standard-Pfosten sind aus Stahl gefertigt.
  • Die RS-Droplink-Halterung passt genau auf den RS-Stabilisator.
  • RS Uprights sind kompatibel mit größeren 964 Turbo und 993 radial montierten Bremssätteln.

2.800,00 ohne Mehrwertsteuer | 3.388,00 einschließlich Mehrwertsteuer

Elephant Racing RS-Achsschenkel
An den 993 RS- und CUP-Modellen wurden spezielle vordere Achsschenkel (Radträger) angebracht, die eigentlich als RS-Achsschenkel bezeichnet werden, manchmal aber auch als GT2-Achsschenkel oder EVO-Achsschenkel bezeichnet werden. Das Grundprinzip für RS-Stile besteht darin, unerwünschte Geometrieänderungen zu korrigieren, die durch eine niedrigere Fahrhöhe verursacht werden. RS-Achsschenkel sind ein großartiges Upgrade für jeden tiefergelegten 993 oder 964, einschließlich C2, C4 und Turbo. Das Ergebnis ist überlegene Leistung und Fahrqualität.

Korrektur der aufrechten RS-Geometrie
Die Tieferlegung eines 993/964 mit serienmäßigen Achsschenkeln verursacht mehrere unerwünschte Geometrieänderungen, die alle von den RS-Achsschenkeln korrigiert werden.

RS-Ständer verbessern den Sturzgewinn.

Der untere Querlenker neigt sich am Ende des Kugelgelenks nach oben und bringt die Aufhängung an einen schlechten Punkt in der Sturzkurve. RS-Säulen neigen den unteren Querlenker wieder nach unten, was den Sturzgewinn und die Fahrqualität verbessert.

RS-Styles verbessern den Federweg.

Durch das Absenken des Fahrzeugs wird das vordere Federbein komprimiert und der verfügbare Federweg verringert. Das Ergebnis ist vorzeitiges Aufsetzen, schlechtes Handling und schlechte Fahrqualität, verursacht durch den Kontakt mit dem Anschlag – was zu einem abrupten und störenden Anstieg der Federrate in dieser Kurve führt, der das Auto durcheinander bringt. RS-Stile setzen den Federweg zurück.

RS-Stile reduzieren den Aufprall.

Das Absenken des Autos bringt die serienmäßige Spurstange in eine ungünstige Position an der Lenkerbiegung, wodurch das Auto eine Handvoll wird, um über unebene Oberflächen zu fahren, und eine häufige Einstellung am Lenkrad erforderlich ist, um eine stabile Flugbahn beizubehalten. RS-Säulen bewegen das Ende der Spurstange und positionieren das Lenkrad bei abgesenktem Fahrniveau in eine günstige Kurvenposition.

 

Ich hätte gerne weitere Informationen zu diesem Produkt

Nach oben scrollen